Headline

Warm-up und Koordiantion

Warm-up

Starten Sie ihre persönliche Walking-Einheit immer mit Aufwärmübungen, dazu gehören Übungen zur:

...Schulter- und Nackenmuskulatur

...Rumpfstabilisation

...Rumpf- und Gesäßmuskulatur

...Bauchmuskulatur

...Seitlichen Rumpfmuskulatur

und

...Rückenmuskulatur

Koordination

Die Begrifflichkeit „Koordination“ ist nahezu deckungsgleich mit dem gebräuchlicheren Wort „Geschicklichkeit“ und beinhaltet das Beherrschen der Bewegungsabläufe. Nordic Walking eignet sich unter anderem auch zur Verbesserung verschiedener Teilbereiche der Koordination. Dazu zählen wiederum Gleichgewicht, Rhythmus, Reaktionszeit, Feinmotorik etc.

Diesen Aspekt können Sie steigern und unterstützen, wenn sie ihre Walkingroute regelmäßig verändern, dabei auch unterschiedliche Bodenbeschaffenheiten auswählen, Bewegungsspiele einsetzen oder Koordinationsübungen aus der allgemeinen Trainingslehre einbauen.

Go to top